Micro Grow  - So kannst du Cannabis auf winzigem Raum anbauen

Bild des Artikels

Wichtigste Erkenntnisse

  • Mikro-Anbau erfordert nur wenig Platz und ist ideal für Anfänger.
  • Die Wahl des richtigen Standorts und der Ausrüstung ist entscheidend für den Erfolg.
  • Techniken wie Low-Stress-Training (LST) und Screen of Green (ScrOG) können den Ertrag maximieren.
  • Autoflowering- und Indica-dominierte Sorten sind besonders gut für den Mikro-Anbau geeignet.
  • Regelmäßige Pflege und Überwachung sind wichtig, um optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten.

Teile diesen Artikel

Der Mikro-Anbau von Cannabis hat sich zu einem beliebten Trend unter angehenden Growern mit begrenztem Platz entwickelt. Selbst wenn nur eine kleine Abstellkammer oder ein leeres Computergehäuse zur Verfügung steht, ist es möglich, hochwertiges Cannabis anzubauen. In diesem Artikel erfährst du, was Mikro-Anbau ist, wie er durchgeführt wird und welche Sorten sich dafür am besten eignen.

Was ist Mikroanbau von Cannabis?

Unter Mikroanbau versteht man eine Art des Anbaus von Cannabis in einem sehr kleinen (oder Mikro-) Maßstab. In den meisten Fällen entscheiden sich Hanffreunde für den Mikro-Anbau, weil dies die einzige Option ist, die ihnen zur Verfügung steht. Sie haben nicht den Platz, um Pflanzen in voller Größe anzubauen.

Unterschiede zum traditionellen Cannabisanbau

Der Mikro-Anbau ist an sich schon eine gewisse Kunst und eine Technik, die wie dafür geschaffen ist, an außergewöhnlichen Orten und vor allem Indoor gute Ergebnisse zu erzielen. Außerdem bietet der Mikro-Anbau von Cannabis mehr Möglichkeiten die Kontrolle über Deine Pflanzen zu bewahren und erfordert während des gesamten Wachstumszyklus nur wenig Pflege. Aufgrund des Anbaus im kleinen Rahmen erfordert diese Methode nur wenig Ausrüstung, während die Wahl des Ortes von entscheidender Bedeutung ist.

Vorteile des Mikroanbaus von Weed

Ein Mikro-Anbau bietet im Vergleich zu einem normalen Anbau mehrere Vorteile, und nicht nur, dass man Cannabis auf sehr kleinem Raum anbauen kann.

  • Man kann trotzdem tolles Gras anbauen.
  • Es erfordert weniger Ausrüstung.
  • Mehr Kontrolle über die Pflanzen.
  • Weniger Pflege während des Wachstumszyklus.

Du hast wenig Platz, möchtest aber trotzdem zu Hause Cannabis anbauen? Nun, das ist sehr gut machbar.

Anforderungen und Bedingungen für den Micro Grow

Der Mikro-Anbau bietet mehr Möglichkeiten die Kontrolle über die Größe deiner Pflanzen zu bewahren und erfordert während des gesamten Wachstumszyklus nur wenig Pflege.

Platzbedarf und Standortwahl der Cannabispflanze

Beim Mikro-Anbau ist der zur Verfügung stehende Platz der wichtigste begrenzende Faktor. Dieser ist viel kleiner als beim traditionellen Anbau. Ein altes PC-Gehäuse, eine alte Lautsprecherbox oder ein kleiner selbstgebauter Anbauschrank eignen sich hervorragend dafür. Es ist zum Beispiel ganz leicht, alte Küchenschränke mit ein paar wenigen Handgriffen zu einer Growbox umzubauen. Es stellt eine Herausforderung dar, in diesem kleinen Raum die optimalen Bedingungen zu schaffen, unter denen möglichst viele Pflanzen wachsen können, oder in dem auch nur eine einzige Pflanze gedeihen kann.

Licht- und Belüftungssysteme

Ein gutes Licht- und Belüftungssystem ist entscheidend für den Erfolg des Mikro-Anbaus. LED-Lampen sind aufgrund ihrer Effizienz und geringen Wärmeentwicklung ideal. Es ist wichtig, die Luft im Grow Room ständig zirkulieren zu lassen, um Schimmelbildung und andere Probleme zu vermeiden. Ein kleiner Ventilator kann hier Wunder wirken und dafür sorgen, dass die Luft gut zirkuliert.

Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle

Die Kontrolle von Temperatur und Feuchtigkeit ist im Mikro-Anbau besonders wichtig. Die Temperatur sollte idealerweise zwischen 20-28°C liegen, während die Luftfeuchtigkeit in der Wachstumsphase bei etwa 40-60% und in der Blütephase bei 40-50% gehalten werden sollte. Ein Thermo-Hygrometer kann dabei helfen, diese Werte im Auge zu behalten.

Trainingstechniken zur Optimierung des Mikro-Anbaus

Low-Stress-Training (LST) ist eine der beliebtesten Trainingstechniken im Mikroanbau. Diese Technik beinhaltet das vorsichtige Biegen und Binden der Pflanzen, um ihre Form zu kontrollieren und das Licht gleichmäßig zu verteilen. Dies ist besonders wichtig in kleinen Räumen, wo der Platz begrenzt ist. LST hilft dabei, die Pflanzenhöhe zu begrenzen und den Ertrag zu maximieren.

Die ScrOG-Methode verwendet ein Netz oder Gitter, um die Pflanzen horizontal zu trainieren. Dies ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung des Lichtspektrums und maximiert die Beleuchtung der Pflanzen. ScrOG ist ideal für den Mikroanbau, da es hilft, den Raum effizient zu nutzen und die Pflanzen kompakt zu halten.

Entlaubung und Beschneidung sind wichtige Techniken, um die Pflanzen gesund und produktiv zu halten. Durch das Entfernen von überschüssigen Blättern wird die Licht- und Luftzirkulation verbessert, was das Risiko von Schimmel und Schädlingen reduziert. Diese Techniken sind besonders nützlich in kleinen Räumen, wo die Luftzirkulation oft eingeschränkt ist.

Aufgrund des begrenzten Platzes im Mikroanbau ist es wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu überwachen und die Anbautechniken anzupassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Geeignete Sorten für den Mikro-Anbau mit gutem Ertrag

Beim Mikro-Anbau kommt es vor allem darauf an, die richtigen Sorten und Seeds für die begrenzten Platzverhältnisse auszuwählen, um eine ertragreiche Ernte zu erzielen. Deswegen ist hier ein Überblick über die besten Cannabissorten, die sich ideal für den Mikro-Anbau eigenen und sowohl hohe Erträge als auch eine einfache Pflege versprechen:

Autoflowering Sorten

Autoflowering Sorten sind ideal für den Mikro-Anbau, da sie von Natur aus klein bleiben und schnell blühen. Diese Sorten benötigen keinen speziellen Lichtzyklus, um die Blüte zu beginnen, was sie besonders pflegeleicht macht. Einige der besten Autoflowers für den Mikro-Anbau sind:

  • Royal Dwarf: Diese Sorte ist bekannt für ihre kompakte Größe und schnellen Wachstumszyklus.
  • Northern Light: Eine robuste Sorte, die auch unter weniger idealen Bedingungen gute Erträge liefert.

Indica-dominierte Sorten

Indica-dominierte Sorten sind ebenfalls gut geeignet für den Mikro-Anbau, da sie tendenziell im Gegensatz zu Sativas kurz und buschig wachsen. Diese Sorten bieten oft dichte Blütenstände und wachsen selten höher als 40cm.

Schnell blühende Sorten

Schnell blühende Sorten sind eine weitere ausgezeichnete Wahl für den Mikro-Anbau. Diese Sorten haben eine verkürzte Blütezeit, was bedeutet, dass sie unabhängig von der GRöße schneller geerntet werden können. Dies ist besonders nützlich, wenn man mehrere Sorten anbauen möchte, um verschiedene Aromen und Wirkungen zu genießen.

Pflege und Wartung während des Wachstumszyklus

Pflanzen brauchen Makro- und Mikronährstoffe, um richtig wachsen zu können. Wenn das Medium steril ist und du deine Pflanzen nicht fütterst, ist ihre Lebensdauer kürzer und sie zeigen schneller Anzeichen von Nährstoffmangel. Deswegen solltest du deine Pflanzen regelmäßig bewässern und vielleicht sogar ein Bewässerungssystem in Betracht ziehen, damit deine Pflanzen gesund bleiben. Auch beim Micro Grow kommt es darauf an, die optimale Menge an Wasser und Nährstoffen zu finden, um schon während der Keimung, aber auch bei der heranwachsenden Pflanze Über- oder Unterbewässerung zu vermeiden.

Schädlingsbekämpfung

Schädlinge können den gesamten Grow gefährden. Überprüfe deine Pflanzen deswgen vom Samen bis zur Ernte regelmäßig auf Anzeichen von Schädlingen und ergreife geeignete Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung. Dies kann durch den Einsatz von biologischen Schädlingsbekämpfungsmitteln oder durch physische Barrieren erfolgen.

Überwachung und Anpassung der Bedingungen

Die Überwachung der Umweltbedingungen ist entscheidend für den Erfolg des Mikro-Anbaus. Dazu gehört die Kontrolle von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung und Belüftung. Ein gutes Belüftungssystem hilft, den Luftaustausch zu gewährleisten und die Temperatur zu regulieren. Dies ist besonders wichtig, um die Gesundheit der Pflanzen zu erhalten und ein optimales Wachstum zu fördern. Auch eine passende Lampe für ein optimales Lichtspektrum darf nicht fehlen. Besonders stromsparend und effektiv sind dafür etwa LEDs.

Die Pflege und Wartung während des Wachstumszyklus erfordert Aufmerksamkeit und Sorgfalt, um sicherzustellen, dass die Pflanzen unter den besten Bedingungen wachsen können.

Ernte und Nachbereitung

Der richtige Zeitpunkt für die Ernte ist entscheidend, um den maximalen Ertrag und die beste Qualität der Buds zu erzielen. Achte auf die Farbe der Blütenstempel und die Trichome, um den optimalen Moment zu bestimmen.

Trocknen und Aushärten

Nach der Ernte müssen die Pflanzen sorgfältig getrocknet und ausgehärtet werden. Dies geschieht am besten in einem dunklen, gut belüfteten Raum.

  • Hänge die Pflanzen kopfüber auf.
  • Halte eine Temperatur von 18-22°C und eine Luftfeuchtigkeit von 45-55%.
  • Aushärten in Gläsern für mindestens zwei Wochen.

Lagerung und Konservierung

Um die Qualität des Weeds langfristig zu erhalten, ist die richtige Lagerung entscheidend. Verwende luftdichte Behälter und lagere sie an einem kühlen, dunklen Ort.

Eine gute Lagerung kann den Unterschied zwischen durchschnittlichem und hochwertigem Cannabis ausmachen.

Fazit

Der Mikro-Anbau von Cannabis bietet eine hervorragende Möglichkeit für alle, die trotz begrenztem Platz hochwertigen Cannabis anbauen möchten. Diese Methode erfordert zwar einige Anpassungen und eine sorgfältige Planung, doch die Ergebnisse können beeindruckend sein. Dank moderner Ausrüstung und einem besseren Verständnis der Cannabispflanze ist es heute einfacher denn je, auch auf kleinstem Raum erfolgreiche Ernten zu erzielen. Ob in einem kleinen Schrank, einer selbstgebauten Growbox oder sogar in einem Computergehäuse – der Mikro-Anbau stellt eine flexible und effiziente Lösung dar, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Grower geeignet ist. Mit Geduld und Sorgfalt kann jeder lernen, wie man auf kleinem Raum große Erträge erzielt.

Mehr lesen

Standard-Bildbeschreibungstext
Anbau

11.07.2024

Cannabis und Schimmel in der Blütephase: Alles über Budrot

Budrot kann deine gesamte Ernte zerstören. Erfahre, wie du deine Cannabisblüten vor Schimmel schützt und was zu tun ist, wenn es bereits zu spät ist...

Artikel lesen
Standard-Bildbeschreibungstext
Anbau

05.07.2024

Pilzbefall bei Hanf - So kannst du häufigem Schimmel auf Cannabis vorbeugen

Schimmel auf Cannabis kann die Ernte ruinieren. Entdecke die häufigsten Pilzarten, ihre Erkennung und effektive Gegenmaßnahmen, bevor es zu spät ist.

Artikel lesen
Standard-Bildbeschreibungstext
Anbau

05.07.2024

Bekommt dein Cannabis zu viel Licht? So erkennst du Lichtstress und Lichtverbrennungen bei Cannabis

Erkennst du die Anzeichen von Lichtstress bei Cannabis? Finde heraus, wie du zu viel Licht vermeidest und deine Pflanzen gesund hältst.

Artikel lesen

FAQ

Was ist Mikro-Anbau von Cannabis?

Unter Mikro-Anbau versteht man den Anbau von Cannabis in einem sehr kleinen Maßstab. Dies kann in kleinen Schränken, selbstgemachten Growboxen oder sogar in Computergehäusen erfolgen.

Welche Vorteile bietet der Mikro-Anbau?

Der Mikro-Anbau erfordert wenig Platz und Ausrüstung. Er ermöglicht es, die gesamte Aufmerksamkeit auf eine einzelne Pflanze zu richten und die eigenen Fähigkeiten als Grower zu verbessern.

Welche Sorten eignen sich am besten für den Mikro-Anbau?

Autoflowering-Sorten, Indica-dominierte Sorten und schnell blühende Sorten sind besonders gut für den Mikro-Anbau geeignet.

Wie kontrolliere ich die Temperatur und Feuchtigkeit beim Mikro-Anbau?

Die Kontrolle der Temperatur und Feuchtigkeit ist entscheidend. Dies kann durch geeignete Belüftungssysteme und regelmäßige Überwachung erreicht werden.

Welche Techniken zur Optimierung des Mikro-Anbaus gibt es?

Techniken wie Low-Stress-Training (LST), Screen of Green (ScrOG) und Entlaubung und Beschneidung können helfen, den Ertrag zu maximieren.

Wie bestimme ich den richtigen Erntezeitpunkt?

Der richtige Erntezeitpunkt kann durch die Beobachtung der Trichome und der Blütezeit bestimmt werden. Es ist wichtig, den optimalen Zeitpunkt zu wählen, um die beste Qualität zu erzielen.

Profilbild

Als leidenschaftlicher Autor und Cannabis-Liebhaber entdeckte ich vor 6 Jahren mein Interesse für die Pflanze und ihre vielseitigen Anwendungen. Mit meinem Hintergrund in SEO nutze ich meine Expertise, um fundiertes Wissen und die neuesten Einblicke in die Cannabis-Welt effektiv zu teilen.

Finde mehr über Cannabis heraus!

Melde dich für unseren Newsletter an und erfahre mehr über Strains, Preisänderungen, interessante Blogbeiträge und neue Trends im Weed.de Universum. Versprochen - wir schicken dir nur relevanten Stoff!

Durch Deine Anmeldung bestätigst du, dass Weed.de dir E-Mails schicken darf.